Leinenintensivkurs

Die Probleme mit dem „anderen Ende der Leine“ sind vielen Hundehalten oftmals gut bekannt.

Warum gibt es überhaupt diese „Leinenrambos“ oder diese „notorischen Zugmaschienen“?

Dieser Kurs widmet sich ausschließlich dem Leinentraining.

Hund und Halter lernen mittels klarer Kommunikation und durch konsequentes Verhalten des Halters, zusammen und ohne Zug vorwärts zu kommen. Es wird auch der Frage nachgegangen, warum der Hund dieses Verhalten aufgebaut hat und damit bisher, zumindest aus seiner Sicht, Erfolg hatte.

Dem Training geht eine Problemanalyse des bisher gezeigten Verhaltens vorweg. Darauf aufbauend wird dem Hund-Halter-Team das nötige Werkzeug an die Hand gegeben richtiges Verhalten zu trainieren und falsches Verhalten zu unterbinden.